Praxis von Anton Christoph, eidg. dipl. Zahnarzt SSO
 
 
 
 

Ästhetischer und biokompatibler Zahnersatz aus Keramik

Bei einem grösseren Zahndefekt ist es notwendig den Zahn mit einem Inlay, Veneer, Teilkrone oder Vollkrone zu stabilisieren. Diese werden, nach beschleifen des Zahnes und einer Abdrucknahme, aus individuell geschichteter Keramik im zahntechnischen Labor hergestellt.

Bei festsitzendem Ersatz werden ein bzw. mehrere Zähne beschliffen und dann mit einer Krone oder Brücke versorgt. Eine Krone verwendet man bei Zähnen, die durch einen Defekt stark geschwächt sind, und die durch eine Kronenversorgung entsprechend stabilisiert werden. Liegt eine Zahnlücke zwischen zwei Zähnen vor, aufgrund eines Verlustes von einem oder auch mehrerer Zähne, so kann diese mit einer Brücke, die an den benachbarten Zähnen befestigt wird, versorgt werden. In unserer Praxis werden fast ausschliesslich biokompatible Vollkeramik Kronen und Brücken eingesetzt.

Bei einem Fehlen einer größeren Anzahl von Zähnen wird ein herausnehmbarer Zahnersatz, eine Prothese, notwendig. Die Prothese wird an den noch vorhandenen Zähnen befestigt. Es handelt sich hierbei um eine sogenannte Teilprothese. In Fällen, in denen keine Zähne mehr vorhanden sind und somit alle Zähne ersetzt werden müssen, spricht man von einer Totalprothese. Das Ziel der Prothetik ist nicht nur der Ersatz von verloren gegangenen Zähnen sondern auch die optimale Wiederherstellung von Form, Funktion, Ästhetik und Kaukomfort.

Auch in diesen Fällen ist die lange Haltbarkeit und die perfekte Optik Ihrer Zähne für uns das oberste Ziel.